Die beste Methode die Zukunft vorherzusagen besteht darin, sie zu erfinden.
 
von Alan Curtis Kay

Liebe Freunde, liebe Interessierte,

wir haben uns in den letzten Monaten intensiver mit dem Thema „Glücklich sein“ beziehungsweise „Glücklich werden“ befasst, darüber gelesen, viel darüber geredet und die Gedanken kreisen lassen.

Zugegeben, angefangen hat es damit, reich und erfolgreich werden zu wollen – aber eine der ersten Erkenntnisse daraus ist, das sich Reichtum und Erfolg viel einfacher erlangen lassen, wenn man ein glückliches und zufriedenes Leben führt.

Die große Herausforderung besteht eigentlich aus zwei Dingen:

-         Beschäftige dich mit den richtigen Dingen und

-         traue dich dazu aus deiner Komfortzone heraus und vergrößere sie damit.

Was meinen wir damit genau? Fragt man einen Menschen, was einem besonders viel bedeutet, was seine Werte und Ziele sind, einem wichtig ist, gibt es nur wenige, welche die Frage wirklich beantworten. Fragt man den selben Menschen aber danach, was einen Menschen besonders stört oder ärgert, wovor er Angst hat, kann die Liste meist nicht lang genug sein. Rente, Flüchtlinge, Politik, der Nachbar, … sind nur einige der gängigen Klagethemen unserer heutigen Welt.

Was heißt das? Wir befassen uns viel intensiver und leidenschaftlicher mit Themen, die uns negativ beeinflussen, uns stören und missfallen, als den Dingen, die uns wirklich wichtig sind. In einem Buch von John Strelecky (Safari des Lebens) werden diese „wichtigen Dinge“ als unsere Big Five of Live genannt. Basierend auf dieser Grundlage begann unsere Reise auf der Suche nach dem Glück, wobei Ihr uns gerne begleiten könnt!

Es geht darum, Menschen und Unternehmen dabei zu helfen, sich Gedanken über die jeweiligen „Big Five“ zu machen. Um den Sinn etwas zu verdeutlichen folgende Frage:

-         Wenn du deinen eigenen Ideen, Zielen und Freuden nachgehst, wie fühlst du dich dabei? Wie hoch ist deine Energie, dein Wille, das umzusetzen und zu machen?

-         Wenn du arbeitest, wie fühlst du dich hierbei? Wie hoch sind dein Energielevel und dein Wille, es umzusetzen?

Unsere Überlegung: Was wäre, wenn du deine Energie, deine Freude und deinen Willen aus der ersten Situation auch ebenso in der zweiten Situation verspüren könntest? Um sich klar zu machen, was das einem persönlich bringen soll, auch hier wieder zwei Fragen:

-         Wie fühlst du dich, nachdem du deinen eigenen Dingen nachgegangen bist in Bezug auf deinen Lebensinhalt, deine Zufriedenheit und dein Glück?

-         Wäre es nicht toll, das Gefühl auch nach der Arbeit zu haben, bei der die meisten immerhin knapp 1/3 der Zeit verbringen?

Diesen Gedanken weiter zu führen, den Menschen und Unternehmen näher zu bringen, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren um somit nicht nur die Zufriedenheit und das Wohlbefinden zu stärken, ist der Zweck unseres Unternehmens und stellt einer unserer „Big Five“ dar. Weitere Ideen und Überlegungen sind „in Produktion“ und werden nach und nach ergänzt.

Es hat noch niemand etwas verändert, indem er so war wie andere.

Schreibt uns eure Meinungen, eure Fragen, Eindrücke oder Erfahrungen. Seid offen und ehrlich und teilt uns mit, was euch gerade in den Sinn kommt. Seid Ihr vielleicht daran interessiert, mehr darüber zu erfahren? Habt ihr selbst schon Erfahrung mit dieser Thematik sammeln können?

Wir freuen uns auf eure Meinung,

Thea & Andi